Sonderausstellungen

Ständig wechselnde Sonderausstellungen im Museum nehmen aktuelle Tendenzen der Forschung auf und vertiefen wesentliche Themen der DDR-Geschichte.

Nächste Sonderausstellung (ab 15.11.2018):

„Verordnete Solidarität – der Umgang mit ‚Fremden‘ in der DDR“

Die Ausstellung „Verordnete Solidarität“ des Archivs Bürgerbewegung Leipzig e.V. beleuchtet Aspekte der von "oben" initiierten internationalen Solidarität und die verfehlte Asyl- und Ausländerpolitik der DDR. Die Folgen waren Fremdenangst, Rassismus und Antisemitismus in einigen Teilen der Bevölkerung. Zur Eröffnung wird es einen Vortrag zum Thema Rechtsextremismus in der DDR geben.

Das Grenzlandmuseum Eichsfeld zeigt die Ausstellung in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen